Tipps für Ihren guten Start in Deutschland

Tipps für Ihren guten Start in Deutschland

Die richtige Region in Deutschland:

Warum eigentlich nicht in Hessen arbeiten? Wir haben, da wir seit 20 Jahren in Hessen ansässig sind, hier die meisten Krankenhäuser die ständig mit uns arbeiten.

Hessen ist eines der größten und wirtschaftlich erfolgreichsten Bundesländer. Als ehemaliges westliches Bundesland (Hessen ist ein altes Bundesland) liegt Hessen genau in der Mitte Deutschlands. Der größte Flughafen Europas in Frankfurt am Main ist ein zentrales Drehkreuz weltweit und wächst ständig. So sind Sie schnell überall in der Welt oder auch in Ihrer Heimat.

Da man gerade als Arzt die meiste Zeit mit Arbeiten verbringt, ist es oft sinnvoller eine Stelle zu haben, die einem gefällt, wo man mit Freude zur Arbeit geht und sich motiviert entwickeln kann – als eine Stelle zu haben, die vielleicht etwas näher an der Heimat ist, aber diese Voraussetzungen nicht erfüllt.

Die richtige Krankenhausgröße:

Gerade zu Beginn Ihrer Arbeitszeit in Deutschland sind Sie auf die Hilfe Ihrer Kollegen am neuen Arbeitsplatz in Deutschland angewiesen. Die fremde Sprache, ein anderes Gesundheitssystem, Arztbriefe und Befunde schreiben, vieles ist neu und schwierig. Unserer Erfahrung nach funktioniert Ihre Integration deutlich schneller in kleineren Krankenhäusern. Hier sind die Teams kleiner, alles ist sehr viel persönlicher und man hilft sich gegenseitig. Es gibt keine Konkurrenz unter den Kollegen.

Ganz anders an Universitätskliniken. Hier gibt es meist große Konkurrenz und die Hierarchien sind deutlicher und stärker ausgeprägt. Es dauert hier meist sehr lange, bis man überhaupt „am Patienten“ arbeiten darf.

Daher empfehlen wir für das erste Jahr oder die ersten zwei Jahre kleinere Krankenhäuser, die meist auch eine ganze Region versorgen und daher ein sehr vielfältiges Spektrum an Behandlungen und Therapieformen anbieten.

In Deutschland ganz besonders gesuchte Ärzte:

Der Bedarf in steigt ständig. Besonders gesucht und gut vermitteln können wir aktuell die folgenden Fachrichtungen.

Innere Medizin:

  • Assistenzarzt (Resident) für Innere Medizin
  • Facharzt für Innere Medizin
  • Facharzt für Kardiologie
  • Facharzt für Gastroenterologie
  • Facharzt für Pulmologie

Chirurgie / Unfallchirurgie:

  • Assistenzarzt (Resident) für Allgemeinchirurgie
  • Assistenzarzt für Orthopädie & Unfallchirurgie
  • Facharzt für Viszeralchirurgie
  • Facharzt für Orthopädie & Unfallchirurgie
  • Facharzt für Gefäßchirurgie

Gynäkologie:

  • Assistenzarzt (Resident) mit Erfahrung für Gynäkologie
  • Facharzt für Gynäkologie

Anästhesie:

  • Assistenzarzt (Resident) mit Erfahrung für Anästhesie
  • Facharzt für Anästhesie

Facharzt für Allgemeinmedizin (GP) zur ambulanten Tätigkeit am Krankenhaus

Facharzt für Pädiatrie / Neonatologie auch zur Ausbildung Neonatologie

Natürlich gibt es auch noch viele andere Fachrichtungen, die von unseren Krankenhäusern gesucht werden. Fragen Sie uns doch einfach, wenn Sie Interesse haben. Oder kennen Sie einen Kollegen, der Interesse haben könnte? Wir melden uns dann schnell bei Ihnen oder Ihrem Kollegen.

Rainer Groll, Medbörse GmbH & Co. KG, Gießen